Patriarch Kyrill weihte das weltweit einzige Tempel zu Ehren des ersten Russischen Patriarchen

Moskau. 20. März. INTERFAX – der Patriarch Kyrill am Sonntag beging die Weihe des neuen Tempels in Moskau zu Ehren des Heiligen Hiob, Patriarch von Moskau und ganz Russland.

Im Gottesdienst versammelten sich Hunderte von Gläubigen, sondern auch der Chef des Rechnungshofs der Russischen Föderation Tatjana Golikowa, der Minister für Industrie und Handel der RF Denis manturov, Viktor Christenko, der Ex-Minister für Industrie der Russischen Föderation, der Leiter des Fonds der Wiedergeburt Старицкого Himmelfahrt des Klosters, der als Initiator für den Bau dieses Tempels.

Die Kirche wurde im Stadtteil Kunzewo im Westen der Hauptstadt im Rahmen des Programms für den Bau von Tempeln und ist патриаршим Gehöft Старицкого Himmelfahrt-Kloster der Region Tver, verbunden mit dem Namen des Heiligen Hiob – dem ersten Patriarchen von Moskau und ganz Russland.

Dies ist der einzige Tempel in der Welt, gewidmet dem Heiligen Hiob.

Der Patriarch Hiob geboren in den dreißiger Jahren des XVI Jahrhunderts in Stariza, aufgewachsen in einem lokalen Uspenski Kloster, wo der Mönch. Im Januar 1589 fand seine feierliche Ordination patriarchalischen Thron in Moskau. In der Zeit der Wirren, Zeit der Patriarch Hiob weigerte sich, den Eid zu Лжедмитрию und wurde verbannt in die Uspenski-Kloster. Im Jahre 1607 starb er und Ward in dieser Halle.

Im Jahr 1652 die Gebeine des Heiligen wurden in der Mariä-Entschlafens-Kathedrale des Moskauer Kreml, wo Sie sind und bis zum heutigen Tag. Der Patriarch Hiob wurde 1989 heilig gesprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.