Ausländische Unternehmen dringend ziehen Geld aus Russland: der Markt der Aktien der Russischen Föderation zusammengebrochen vor acht-Monate-tief

Mehr als jeder 20. April stürzten die Aktien der Russischen „Gasprom“: Ihr Wert ein Minimum erreicht „schwarzen Dienstag“ – Dezember 2014.

Der fünfte Tag
in Folge der Deutsche Aktienmarkt bleibt auf minimalen Werten für acht
Monate auf dem hintergrund der Vertrieb von ausländischen Fonds sowie die sinkenden Preise für
öl, berichtet der „Dialog UA“.

So,
Donnerstag, 20 April, der MICEX-index, spiegelt die Kosten für die 50 größten Unternehmen in Russland,
проседал auf der Auktion bis zur Markierung 1900,72 Punkte, indem Sie eine neue „Unterseite“ auf
Ebenen. Juli 2016. Danach gefeiert wird, am Ende der Sitzung beobachtet
kleine Rebound – trades geschlossen Wachstum auf 0,82%.

Mehr in allen
Donnerstag stürzten die Aktien „des Gazproms“: Ihr Wert fiel bis zum „schwarzen
Dienstag“, die sich im Dezember 2014. Dann erinnern wir uns,
der Aktienmarkt des Landes brach zusammen mit dem Russischen Rubel.

Ökonomen aus
Goldman Sachs berichten, dass die größten Russischen Gas-Holding in den kommenden drei
Jahres Leben, in der Schuld, da der Andrang LNG treffen sich die Gaspreise in Europa, und
мегастройки unter Umgehung der Ukraine und China gegessen alle Exporterlöse. Am Anfang der aktuellen
Woche Analysten von Goldman Sachs empfahlen, sofort zu verkaufen wertvolle
Gazprom-Papiere.

Lohnt sich
zu beachten, dass ausländische Anleger, die im vergangenen Jahr in der Russischen
die Aktien von fast 1,5 Milliarden US-Dollar, weiterhin Ihr Geld ausgeben. In der analytischen
übersicht BCS darauf hingewiesen, dass die vergangene Woche war für den Russischen Markt die schlechteste
seit März.

„Der Markt
fällt vor dem hintergrund der sinkenden ölpreise, die gehandelt werden, um die Marke von 53
US-Dollar pro Barrel. Prognosen City Bank über das Wachstum bis zu 60 Dollar und mehr bis zum Ende
Jahr sind nur noch Prognosen, und überwinden die Magische Grenze von 55
US-Dollar das Barrel öl nicht kann. Und jeder ein Rollback verursacht in den Verkauf
Russischen Papieren“, meint Oleg Ельцов, Leiter der Abteilung für
Investitionen „RosEvroBank“.

Wie zuvor
es wurde berichtet, russische
Die Föderation nicht mehr zu den größten Partnern der europäischen Union.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.