Die ersten Ergebnisse der Untersuchungen in der Sache über den „überresten der Ekaterinburger“ in diesem Sommer sagen kann

Moskau. 15. Juni. INTERFAX – die Ersten Ergebnisse der Studien zur Frage der Feststellung der Identität „der Ekaterinburger überreste“, vielleicht in Naher Zukunft veröffentlicht werden.

„Die ersten Publikationen, die möglicherweise werden bereits in diesem Sommer, wenn die Genehmigung Untersuchungsausschuss“, – sagte der Korrespondent der „Interfax-Religion“ Kapitel patriarschego des rates für die Kultur und Sekretär der speziellen kirchlichen Kommission für „Jekaterinburg Resten“ der Bischof Tichon (Schevkunov).

Er sagte, dass es über die mögliche Veröffentlichung dieser Materialien ist, Begutachtung durch die bereits beendet.

Am Vorabend im Danilow-Kloster unter dem Vorsitz des Patriarchen von Moskau und ganz Russland Kyrill vergangen Tagung der Feststellung der Identität der „überreste der Ekaterinburger“.

An der Sitzung nahmen Vertreter des Recherchierenden Komitees der Russischen Föderation unter der Leitung des Vorsitzenden Generalstaatsanwalt Alexander Bastrykin Unterdrückten, aber auch von Mitgliedern einer kirchlichen Kommission „Jekaterinburg Resten“, angeführt von Geschäftsführer des Moskauer Patriarchats, Metropoliten von St. Petersburg und Ладожским Варсонофием.

In der Sitzung wurden vorgestellt, um die zwischen-Berichte über die Durchführung der bezeichneten Untersuchungen im Rahmen des Strafverfahrens, vorbereitet von den Vertretern der TFR und der Fachwelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.