Patriarch Kirill kritisiert die Priester, die zu Verwirrung unter dem Vorwand der Verbesserung der Kirche

Moskau. 16. Juni. INTERFAX – der Patriarch von Moskau und ganz Russland, Kirill, sagte über die versuche der Reihe der Priester, die Kirche zu Spalten und eine parallele mit den revolutionären Jahren.

Sprach am Freitag auf der Konferenz, gewidmet dem 100-jährigen Jubiläum dem Beginn der Verfolgung der Kirche in Russland, er erinnerte daran, dass ähnliche versuche gab es in den Zeiten des Heiligen Hierarchen Tichon (des ersten Patriarchen nach der Wiederherstellung des Patriarchats im Jahre 1917 im Land), die in den Jahren der Verfolgung der Gläubigen wurde zu einem Symbol der treue zu Christus.

„Deshalb ist der Hauptangriff richtete sich Patriarch Tichon. Und wir wissen, welchen Weg Bekenntnis ging der Heilige Tichon: die Isolierung von den Menschen um ihn herum Helfern, von Menschen, die Bloßstellung in der Presse, Isolierung von der gesamten Gesellschaft, das Verbot der Gottesdienste, provozierte in dieser Zeit die Spaltung denjenigen, die darauf aktualisieren, die Kirche zu verbessern“, – sagte der Patriarch.

„Ist es denn heute nicht so wirken einige, darunter auch Robe tragen, die sich für die Notwendigkeit der Updates, Verbesserungen und tatsächlich provozieren Samen Trennung und Spaltung?! Nichts neues, alles wiederholt sich“, meint er.

In diesem Jahr feierte ein Jahrhundert der Wiederherstellung des Patriarchats in Russland.

Hierarch Tichon – der erste, dessen musste das Patriarchat in der Sowjet-ära. Er wurde gewählt, um auf den Patriarchen-Thron im Jahre 1917 nach двухвекового Pause. Im Jahr 1981 seine канонизировала ROKA, im Jahr 1989 – Moskauer Patriarchat, und dann führte er die Kathedrale der Neumärtyrer und Bekenner Russlands, die Opfer für den glauben von den Bolschewiki.

Am Anfang des XX Jahrhunderts der Patriarch Tichon wurde dem Banner der Orthodoxen Widerstand der Sowjetmacht und deshalb besonders verehrt in der Russischen Auslandskirche, deren Geschichte eng mit der der weißen Bewegung. Er wurde verhaftet, dreimal auf ihn das Attentat begingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.