Der russische Priester, пытавшемуся nehmen Sie zwei Weißrussen zur Prostitution, angeklagt

Minsk. 11. INTERFAX – der Untersuchungsausschuss hat Anklage Russischen Priester, der versucht hatte, nehmen Sie zwei Weißrussen in St. Petersburg für die Prostitution.

„Priester angeklagt, nach Teil 1 des Artikels 14, Absatz 2 des Artikels 171 des Strafgesetzbuches der Republik Belarus (die Nutzung der Prostitution einer anderen Person, verbunden mit dem Export von Personen außerhalb der Staaten für die Prostitution – IF)“, berichtet SC Belarus.

Nach den Informationen der Agentur, der Priester in Gewahrsam genommen. Ihm droht eine Freiheitsstrafe von bis zu 10 Jahren.

Untersuchung Ausschuß von Belarus berichtet über die Festnahme in Witebsk Priester aus Russland am Anfang der aktuellen Woche, seine verdächtigen in einem Versuch, nehmen Sie die Frauen in St. Petersburg als „lebender waren“.

„Es wird gegründet, dass der Einwohner des Gebiets Leningrad, 1978 RV, da Sie auf dem Gebiet Witebsk, durch Zureden und Versprechungen versucht sich zu arrangieren Abfuhr in St. Petersburg für die Prostitution zwei Bewohnerinnen G. Witebsk. Bringen Sie Ihre Absicht, bis zum Ende konnte er nicht, da am 3. August nach 17 Stunden wurde gehindert die Angestellten von strafverfolgungskörpern. Verdächtigen zusammen mit der 20-jährigen und 30-jährigen Frauen festgenommen, der in der Nähe der Bushaltestelle in Witebsk im Moment der Landung in den Bus, der Weg in die Stadt Sankt-Petersburg“, – berichtet dann im Ausschuss.

Der stellvertretende Leiter der Synodalen Abteilung für Kirche mit der Gesellschaft und den Medien Vakhtang Кипшидзе am Montag sagte, dass es Priester Nikolai Kirejew und auf die Zeit der Untersuchung wird in den Dienst verweigert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.